E-Mail:
Passwort:

Renault Grand Scenic BOSE dci 160 (Testbericht)
Von: Martin Stoiber
Datum: 18.02.2012
Interesse: Auto

Ich will hier kurz meine Eindrücke vom Grand Scenic schildern.

Im Großen und Ganzen ist eine starke Verbesserung zum Vorgängermodell spürbar. Sowohl die Qualität als auch die verwendeten Materialien sind um Klassen besser als beim alten 2er Scenic.

Motor...
In der Topmotorisierung ist der 1,6 Tonner alles andere als behäbig, dank der 160 Diesel-Pferdchen. Ab 2500 Umdrehungen drücken die 380 Newtonmeter ordentlich an und sorgen für mächtig Fahrspaß.
Kostet man den Turbopunch aber allzu oft aus bleibt der Durchschnittsverbrauch nicht unter 9 Liter.
4/5 Punkten

Fahrwerk...
Die grundsätzlich weiche Abstimmung sorgt auf längeren Autobahnpassagen für ordentlich Komfort. Die Lenkung ist aber deutlich zu indirekt geraten.
3/5 Punkten

Interieur...
Die Sitze sind komfortabel, das Lederlenkrad fühlt sich wertig an, der Schalthebel leider nicht.
Das famose Soundsystem von Bose beschallt alle Insassen mit glasklaren Höhen und schönen Bässen. Die richtige Wahl für Freunde der gepflegten Musik.
5/5 Punkte

Preis/Leistung...
Das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung. Zum Vergleich, ein gleich ausgestatter Familienkombi nahmhafter deutscher Hersteller kann gleich mal das Doppelte kosten.

Extras...
Empfehlenswert sind vor allem das BOSE Paket und die Xenonlampen mit adaptiven Kurvenlicht. Dann ist der Wagen absolut top ausgestattet und es bleiben keine Wünsche offen.
itsgre.at (1)    


658 mal gelesen

Lese und poste selbst die besten Beiträge
zum Interesse Auto


Ähnliche Testberichte:
Martin Stoiber postet in Auto:
Testbericht: Abarth Punto Evo
Lesen...










AGB  Impressum  Was einen guten Microblog ausmacht  © 2010 - 2012 itsgre.at Beta V1.2.1